Hammer oder Spritze?

Der alltägliche Wahnsinn

Lange Woche

Eine lange Woche liegt hinter mir.

Insgesamt recht geruhsam. Fünf von Sechs Nächten waren ruhig. Nur eben die letzte hatte es „in sich“. Wobei, nicht mal das. Aber eben keine „Nullrunde“.

Nur eben so, daß es genau die Nacht in Fetzen riß. Nuja, es IST der Job und das gehört dazu. Insofern sind die „langen“ Dienste (145 Stunden diesmal) von Vorteil. Denn da bleibt man zwischen den Einsätzen einfach liegen.

Man MUSS natürlich auch liegen bleiben können. Manche Leute wachen ja zu fast schon vorgeschriebenen Uhrzeiten auf. Ich nicht. Ich penn einfach weiter…

Bis eben der Piepser wieder geht.

Advertisements

24. September 2010 - Posted by | Notarzt | , ,

1 Kommentar »

  1. Die Fähigkeit, leicht wieder einzuschlafen ist doch fast schon Voraussetzung für den Job – oder jeden Job mit Diensten. Meine Schwester kann, wenn sie einmal geweckt wurde, kaum wieder einschlafen. Für die wäre das nichts! 😉

    Kommentar von arzt4empfaenger | 26. November 2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: